Stellenausschreibung: Referent*in für Pressearbeit (w/m/divers)

Das German Institute of Development and Sustainability gGmbH (IDOS) zählt weltweit zu den führenden Forschungsinstituten und Think-Tanks zu Fragen globaler nachhaltiger Entwicklung. Es trägt durch Forschung, Beratung und Ausbildung dazu bei, Antworten auf globale Zukunftsfragen zu finden.
 

Für die Stabsstelle Kommunikation suchen wir unbefristet ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Referent*in für Pressearbeit (w/m/divers)

Vollzeit EG 13 TVöD Bund

Kennziffer 2022-KOM-04

 

Ihre Aufgaben:

  • Presse- und öffentlichkeitswirksame Themen identifizieren;
  • Wissenschaftliche Inhalte zur medialen Vermittlung zielgruppengerecht aufbereiten;
  • Redaktionsprozesse für Texte, wie z.B. Meinungs- und Blogbeiträge, verantworten und organisieren;
  • Texte für Broschüren, Berichte, Newsletter und Flyer auf Deutsch und Englisch verfassen und redigieren;
  • Grafische Ideen zur Visualisierung von Forschungsergebnissen mit Wissenschaftler*innen entwickeln und mit Grafikstelle umsetzen;
  • Kontakte zu relevanten Journalist*innen und journalistischen Netzwerken pflegen;
  • Regelmäßige Pressegespräche und andere Angebote für Journalist*innen in deutscher und englischer Sprache organisieren und moderieren;
  • Kooperationsprojekte und Themen im Bereich nachhaltige Entwicklung und Entwicklungszusammenarbeit kommunikativ betreuen;
  • Schulungen für Mitarbeiter*innen zu Text- und Redaktionskompetenz, Schreiben von Meinungsbeiträgen entwickeln und durchführen;
  • Unterstützung im Tagesgeschäft der Stabsstelle Kommunikation, z.B. bei der Social Media-Arbeit, sowie bei der Repräsentation des Instituts und der Betreuung von Besucher*innengruppen.

 

Ihr Profil, Voraussetzungen und Qualifikationen:

  • Abgeschlossenes Masterstudium (oder vergleichbares Diplom-/Magisterstudium) im Bereich Kommunikation, Journalismus, Public Relations, Politik-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften;
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Pressearbeit;
  • Abgeschlossenes journalistisches oder PR-Volontariat wünschenswert,
  • Sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen, Text- und Redaktionssicherheit;
  • Kenntnis der journalistischen Darstellungsformen und Erfahrung in der stilsicheren Erstellung und Redaktion von Beiträgen zu interdisziplinären Forschungsthemen inklusive Pressemitteilungen;
  • Gute Kontakte zu Journalist*innen und Medienschaffenden;
  • Gute Kenntnisse internationaler und nationaler Medienarbeit und journalistischer Netzwerke;
  • Teamorientierte, jedoch gleichzeitig selbständige und lösungsorientierte Arbeitsweise;
  • Sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten, sehr gutes Zeitmanagement;
  • Erfahrungen in barrierefreier Kommunikation;
  • Erfahrungen mit Social Media-Instrumenten;
  • Ausgezeichnete Deutschkenntnisse sowie sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift;
  • Gute Kenntnisse der Debatten der internationalen Entwicklungszusammenarbeit etwa in den Bereichen Klima / Umwelt, Wirtschaft und Finanzen;
  • Interesse an der Mitarbeit in teamübergreifenden Arbeitsgruppen zu strukturellen Themen des Instituts.

 

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.
 

Wir bieten:

  • Arbeitsbedingungen und Eingruppierung nach TVöD Bund – je nach persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13;
  • Gleitende Arbeitszeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Std.;
  • Möglichkeit des mobilen Arbeitens („Homeoffice“);
  • Möglichkeit zur Nutzung eines subventionierten Job-Tickets und eine gute Anbindung zu öffentlichen Verkehrsmitteln;
  • Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung;
  • Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung bei der VBLU;
  • Einen modernen und interessanten Arbeitsplatz mit gutem Betriebsklima.

 

Das IDOS bietet in einem interkulturell und akademisch geprägten Umfeld einen familienfreundlichen und lebendigen Arbeitsplatz an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Beratung.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir wollen die Diversität unserer Mitarbeiter*innen fördern und wünschen uns Bewerbungen von Frauen, Männern und Diversen.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Tanja.Vogel@idos-research.de.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer 2022-KOM-04 mit ausführlichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) werden ausschließlich über das Bewerbungsportal bis zum 25.09.2022 erbeten.


German Institute of Development and Sustainability (IDOS)
Tulpenfeld 6, 53113 Bonn
Telefon +49 (0)228 94927-0, Telefax +49 (0)228 94927-130
idos@idos-research.de     www.idos-research.de   www.facebook.com/IDOSResearch