Pressefrühstück zur UN-Klimakonferenz

Veranstaltungsart
Pressefrühstück

Ort / Datum
Bonn, 20.11.2019

Veranstalter

Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE), Netzwerk Weitblick


Das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) und das Netzwerk Weitblick luden Journalist*innenn zu einem Pressefrühstück nach Bonn ein. Anlass war die UN-Klimakonferenz COP25, die Anfang Dezember in Madrid stattfinden wird.

Unsere wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen Steffen Bauer und Clara Brandi, die seit vielen Jahren zur internationalen Klimapolitik forschen, lieferten u.a. Hintergrundinformationen zu folgenden Fragen:

  • Wie wichtig ist die diesjährige Klimakonferenz in Madrid?
  • Gibt es Gründe für Optimismus in der internationalen Klimapolitik?
  • Welche Rolle spielen Marktmechanismen wie ein CO2-Preis in der internationalen Klimapolitik?
  • Wie agiert Deutschland aktuell in der internationalen Klimapolitik?
  • Welche klimapolitischen Themen sollte Deutschland 2020 im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft anstoßen?

 

Wilfried Bommert, Journalist, Sachbuchautor und Mitglied im Netzwerk Weitblick, gab einen kurzen Impuls dazu, warum die Berichterstattung über Klimapolitik und nachhaltige Entwicklung so wichtig ist. Das Netzwerk Weitblick ist ein Angebot von Journalist*innen für Journalist*innen mit dem Ziel, Nachhaltigkeit in allen journalistischen Ressorts breiter zu etablieren, um den gesellschaftlichen Diskurs voranzubringen. Anschließend traten wir in einen offenen Austausch.


Hinweis

Während unserer Veranstaltungen werden z.T. Foto- und/oder Filmaufnahmen gemacht, die für Zwecke der Veranstaltungsberichterstattung und allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien veröffentlicht werden. Sie haben jederzeit das Recht, die Foto- oder Videograf*innen darauf hinzuweisen, dass Sie nicht aufgenommen werden möchten.