One Health Governance: Putting Policy into Practice

Veranstaltungsart
Side-event World Health Summit

Ort / Datum
Berlin, 17.10.2023

Veranstalter

German Institute of Development and Sustainability (IDOS), Malteser International, World Health Summit


Beim diesjährigen World Health Summit in Berlin kamen 3.000 Gesundheitsexperten aus der ganzen Welt zusammen, um die dringendsten globalen Gesundheitsprobleme anzugehen und eine Agenda für eine gesündere Zukunft für alle festzulegen. Ein wichtiges Thema des Gipfels war der One Health-Ansatz, der die Vernetzung von menschlicher, tierischer und Umweltgesundheit erkennt und umsetzt. Einflussreiche Persönlichkeiten wie der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, die EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides und der deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach betonten die zentrale Rolle von One Health bei der Eindämmung von Pandemien, insbesondere im Kontext der Klimakrise und der Umweltzerstörung. Das vom BMZ finanzierte Projekt „Förderung der Resilienz durch Gesundheit und soziale Sicherung“ des Deutschen Instituts für Entwicklung und Nachhaltigkeit (IDOS) und Malteser International organisierte am 17. Oktober 2023 eine Veranstaltung mit dem Titel "One Health Governance – Politik in die Praxis umsetzen". Dieses spannende Event hat Licht auf die Hindernisse bei der Umsetzung des One Health-Ansatzes geworfen und Wege zur Erreichung sektorenübergreifender und interministerieller Zusammenarbeit erkundet. Nach der Begrüßung und den einleitenden Bemerkungen des Geschäftsführers des World Health Summit, Carsten Schicker, gab die erste Keynote-Rede von Dr. Jean-Paul Uvoyo (Malteser International) Einblicke in die Programme, die das Risiko von Mensch-Tier-Kontakten und die Auswirkungen von Zoonosen in der DR Kongo reduzieren sollen. Die zweite Keynote-Rede von Professor Dr. Anna-Katharina Hornidge, Direktorin des IDOS, zeigte globale Governance Lösungen auf, um die Vision eines "gesunden Lebens auf einem gesunden Planeten" zu verwirklichen und sie mit der Agenda 2030 und den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) in Einklang zu bringen. Die Keynote-Reden boten ein besseres Verständnis für die politischen Antworten und Optionen für One Health Governance und bildeten die Grundlage für eine Diskussion zwischen den Teilnehmern*innen und den Referenten*innen. Wenn wir über die Diskussionen auf dem Gipfel nachdenken, wird deutlich, dass Zusammenarbeit auf globaler und lokaler Ebene entscheidend ist, um globale Gesundheitsprobleme zu bewältigen.

 

Schedule

Welcome note and introduction

  • Carsten Schicker (World Health Summit)

 

1. Keynote presentation: One Health Policy-making for healthy living on a healthy planet. A global challenge

 

2. Keynote presentation: One Health governance in Malteser International projects in DR Congo

  • Dr. Jean Paul Uvoyo (Malteser International)

 

Discussion


Hinweis

Während unserer Veranstaltungen werden z.T. Foto- und/oder Filmaufnahmen gemacht, die für Zwecke der Veranstaltungsberichterstattung und allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien veröffentlicht werden. Sie haben jederzeit das Recht, die Foto- oder Videograf*innen darauf hinzuweisen, dass Sie nicht aufgenommen werden möchten.