Ökologische Strukturpolitik: ein starker Profilbaustein für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit

Ökologische Strukturpolitik: ein starker Profilbaustein für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit

Download PDF 582 KB

Altenburg, Tilman / Steffen Bauer / Clara Brandi / Michael Brüntrup / Daniele Malerba / Babette Never / Anna Pegels / Andreas Stamm / Jenny To / Ulrich Volz
Discussion Paper 8/2022

German Institute of Development and Sustainability (IDOS)

ISBN: 978-3-96021-187-7
DOI: https://doi.org/10.23661/idp8.2022
Price: 6 €

Die Weltwirtschaft steuert in Richtung ökologischer Nachhaltigkeit. Aufgrund einer immer stringenteren umwelt- und klimapolitischen Regulierung setzen sich neue nachhaltige Techno­logien und Geschäftsmodelle durch. Diese wiederum verändern Wettbewerbs­bedingungen und Standortvorteile. Kluge Strukturpolitik antizipiert solche Veränderungen; sie lenkt und fördert die heimische Wirtschaft dahingehend, dass sie frühzeitig die Chancen dieses Strukturwandels nutzt. Das gilt auch für die Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung in der Entwicklungs­zusammenarbeit. Mit einer Fokussierung auf ökologische Strukturpolitik als Entwicklungsmotor könnte die deutsche Entwicklungszusammenarbeit ihr in Teilbereichen – z. B. Förderung erneuerbarer Energien, Ökostandards in Lieferketten – bereits angelegtes besonderes Profil weiter ausbauen. Im vorliegenden Impulspapier schlagen wir sieben Themen vor, die in Zukunft ein stärkeres Gewicht bekommen sollten. Diese reichen von der Gestaltung wirtschafts­politischer Rahmenbedingungen (z. B. öko-sozialer Fiskalreformen) bis hin zur Nutzung spezi­fischer neuer Marktpotenziale in Bereichen wie nachhaltiger Stadtentwicklung, Bio­ökonomie und grünem Wasserstoff. Allen Themen ist gemeinsam, dass hier ein beschäftigungswirksamer Struktur­wandel sowie klima- und umweltpolitische Ziele synergetisch miteinander verknüpft werden.

 

About the authors

Altenburg, Tilman

Economic Geography

Altenburg

Bauer, Steffen

Political scientist

Bauer

Brandi, Clara

Economy and Political Science

Brandi

Brüntrup, Michael

Agricultural Economy

Brüntrup

Never, Babette

Political Scientist

Never

Pegels, Anna

Economist

Pegels

Stamm, Andreas

Geographer

Stamm

Volz, Ulrich

Economist

Volz
Malerba

To, Jenny

Economy

To

Further experts

Aleksandrova, Mariya

Climate risk governance 

Dombrowsky, Ines

Economist 

Hein, Jonas

Geography 

Hernandez, Ariel

Economy 

Houdret, Annabelle

Political Scientist 

Lehmann, Ina

Political Science 

Schoderer, Mirja

Environmental Researcher 

Schüpf, Dennis

Economics