Erfolgsfaktoren für inter- und transnationale Kooperation

Im Mittelpunkt des Clusters stehen die Identifikation und Analyse erfolgreicher Beispiele inter- und transnationaler Zusammenarbeit in verschiedenen Politikfeldern, etwa im Bereich der Wirtschafts- und Finanzpolitik, der Wissenschaftskooperation oder auch der Außen- und Sicherheitspolitik. Neben der Bestimmung spezifischer Erfolgsbedingungen wird untersucht, ob sich die jeweiligen Kooperationsansätze auf andere Bereiche übertragen lassen, um dem globalen Gemeinwohl zu dienen.

Wie können heterogene Netzwerke aus staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren organisiert und orchestriert werden, um Innovationen für globale Lösungen besser nutzbar zu machen? Dabei geht es insbesondere um Fälle neuer Akteurskonstellationen im Hinblick auf geografische, funktionale und interessenbezogene Diversität sowie bezüglich neuer Formen von formellen und informellen Governance-Strukturen.

Team

Burni, Aline
Erforth, Benedikt
Götze, Jacqueline
Grimm, Sven
Hackenesch, Christine
Hernandez, Ariel
Keijzer, Niels
Reiners, Wulf
Schwachula, Anna
Vogel, Johanna
Wehrmann, Dorothea
Weinlich, Silke

Publikationen

Was die Europawahl für die Entwicklungspolitik bedeutet
Högl, Maximilian / Benedikt Erforth / Niels Keijzer (2019)

Die aktuelle Kolumne vom 04.06.2019

Does private aid follow the flag? An empirical analysis of humanitarian assistance
Fuchs, Andreas / Hannes Öhler (2019)

published on AidData (AidData Working Paper 78)

Knowledge diplomacy in climate politics: global policy-making through regional lens
Hernandez, Ariel (2018)

published on Matthias Middell (ed.), The Routledge handbook of transregional studies, London: Routledge

Development cooperation in a multilevel and multistakeholder setting: from planning towards enabling coordinated action?
Lundsgaarde, Erik / Niels Keijzer (2018)

published on The European Journal of Development Research 03 April 2018, 1-17

Developing countries turn to sustainability standards
Grimm, Sven / Thomas Fues / Archna Negi / Christoph Sommer / Jorge Perez Pineda (2018)

in: Voluntary Sustainability Standards, Trade and Sustainable Development: 3rd Flagship Report of the United Nations Forum on Sustainability Standards (UNFSS), 39-46

Non-State actors in Arctic Council governance
Wehrmann, Dorothea (2017)

in: Kathrin Keil / Sebastian Knecht (eds.), Governing arctic change: global perspectives, Basingstoke: Palgrave MacMillan, 187-206

The Polar Regions as “barometers” in the Anthropocene: towards a new significance of non-state actors in international cooperation?
Wehrmann, Dorothea (2016)

in: The Polar Journal 6 (2), 379-397

Chinese investments in Africa: corporate responsibility and sustainability norms
Grimm, Sven / Daouda Cissé (2015)

in: International Journal of Business Governance and Ethics 10 (3/4), 285–304

State-directed multi-national enterprises and transnational governance: Chinese investments in Africa, corporate responsibility and sustainability norms
Cissé, Daouda / Sven Grimm / Andreas Nölke (2014)

Stellenbosch: Centre for Chinese Studies (CCS Discussion Paper 1/2014)

Financial dependence and aid allocation by Swiss NGOs: a panel tobit analysis
Dreher, Axel / Peter Nunnenkamp / Hannes Öhler / Johannes Weisser (2012)

in: Economic Development and Cultural Change 60 (4), 829-867
 

Projekte

Europas Rolle in der Welt: Von Entwicklungszusammenarbeit zu Politik für globale nachhaltige Entwicklung?

EU-Politik für globale nachhaltige Entwicklung - ETTG

Nachhaltige städtische Entwicklung in der Europäischen Arktis (SUDEA): Verbesserung von transnationaler Kooperation in abgeschiedenen Regionen

Rolle und Wirksamkeit der Entwicklungszusammenarbeit für die Umsetzung der Agenda 2030

Wirksamkeit, Wissensmanagement und erfolgreiches Lernen in der Entwicklungspolitik

Im Fokus

Populism: consequences for global sustainable development
Marschall, Paul / Stephan Klingebiel (2019)

Briefing Paper 8/2019